Bitte bringen Sie zur Ayurveda Massage Öl unempfindliche Unterwäsche mit, falls sich nach der Massage noch Öl am Körper befinden sollte.
(Während der Massage erhalten Sie einen Einweg-Slip und werden mit einem Tuch bedeckt.)
Zum Schutz vor Zugluft bringen Sie am Besten eine Mütze oder ein Tuch für den Heimweg mit, falls bei Ihrer Anwendung Kopf und Haare ölig werden.

Vor der Behandlung
Sie erzielen die größtmögliche Wirkung, wenn Sie vor ihrer Massage leichte Kost bevorzugen. Die letzte Mahlzeit sollte mindestens eine Stunde zurückliegen. Blase und Darm entleert sein.

Nach der Behandlung
Eine volle Entfaltung der Massage-Wirkung wird durch anschließende Ruhe, Entspannung erreicht. Erkennen Sie die „Wiederentdeckung der Entschleunigung“ bei sich und vermeiden Sie grössere körperliche Anstrengung und stressige Aktivitäten. Ausreichende Flüssigkeitsaufnahme und Schwitzen ( z.B. durch eine warme Dusche oder einen Saunagang) fördern den Erfolg der Anwendung und die Ausleitung von Schlacken.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich Sie bei folgenden Beschwerden zu ihrem eigenen Schutz nicht massieren darf:

  • Schwangerschaft
  • Akute Infektionen oder Fieber
  • Großflächige entzündliche Hauterkrankungen (auch Hautpilz)
  • Rheumatismus (bei akutem Schub)
  • Thrombosen oder Gefäßerkrankungen mit Thrombosegefahr
  • Hoher Blutdruck (unbehandelt)
  • Alle Formen von Krebs